Zwei neue Teams: SSV/FCA baut Jugendabteilung weiter aus

Der SSV/FCA will sich auch 2020 weiter zu einem Familienverein entwickeln, der nun über 16 Nachwuchsmannschaften verfügt.

Im neuen Jahr sind eine dritte G- und eine vierte F-Jugend geplant – Einstieg in den Spielbetrieb im Sommer

(JP) Die Nachwuchsbereich des SSV/FCA Rotthausen wächst. Im vergangenen Jahr zählte der Verein 14 Mannschaften mit jungen Talenten. Nun kommt eine neue G- und F-Jugend für Kinder ab sechs und sieben Jahren dazu.

Bis die neue Saison im Sommer startet, wird das neue G3- und F4-Team zu Freundschaftsspielen und Turnieren antreten. Die Eingliederung in den regulären Spielbetrieb soll dann zur Spielzeit 2020/21 erfolgen. Für Holger Wilbrandt, zweiter Vorsitzender des SSV/FCA steht der Sport jedoch nicht an erster Stelle: „Was uns besonders am Herzen liegt, ist die gelebte Offenheit. So wünschen wir uns, zukünftig noch mehr Rotthauser näher an unseren Verein zu bringen. Wir möchten mittelfristig nicht nur ein Fußballverein sein, sondern auch ein Bindeglied neben dem Sport darstellen.“
Erste Mannschaft startet als Zweiter in die Rückrunde

Währen der Verein immer mehr jungen Zuwachs bekommt, kämpft die erste Seniorenmannschaft in der Kreisliga A2 im den Aufstieg in die Bezirksliga. Vor dem Start in die Rückrunde steht die Mannschaft von Trainer Roger Petzke auf dem zweiten Tabellenplatz. Der Rückstand auf Spitzenreiter SV Hessler 06 beträgt vier Punkte. In der Kreisliga A1 peilt das „Team Zwei“ einen Platz unter den ersten fünf Mannschaften an.