Zoll ertappt Wiederholungstäter

Einem Wiederholungstäter auf der Spur ist das Referat Öffentliche Sicherheit und Ordnung der Stadt. Es geht um Schwarzarbeit auf Baustellen.

Wegen des Verdachts unerlaubter Handwerksausübungen und Schwarzarbeit kontrolliertenMitarbeiter des Referates gemeinsam mit dem Zoll drei Objekte an der Steeler Straße.

Dabei wurden sechs ukrainische Staatsbürger ohne Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis angetroffen. Zur Einleitung von Strafverfahren wurden diese durch den Zoll verhaftet und anschließend verhört. Die Kontrolleure versiegelten das entsprechende Gebäude und sprachen einen sofortigen Baustopp aus.Ein Bußgeldverfahren wird zudem gegen den Eigentümer des Gebäudes eingeleitet, weil die Sondernutzungserlaubnis des Gerüstes abgelaufen und der Gehsteig durch Baumaterialien für Fußgänger versperrt war.

Für die Behörden ist das in Augenschein genommene Unternehmen kein unbeschriebenes Blatt. Bereits im Sommer vergangenen Jahres wurden auf einer Baustelle derselben Firma 30 Schwarzarbeiter angetroffen.