Stadt sucht aktive Bürger für Gebietsbeirat

Freiwillige fungieren als Bindeglied zwischen Bevölkerung und Verwaltung – Mitsprache bei Projektumsetzung

(JP) Das Stadtteilbüro benötigt noch sieben aktive Bürger samt Stellvertretung für die Besetzung des Gebietsbeirats. Die Bewerbungsphase endet am 6. April.

Gelder aus dem Quartiersfonds machen bürgerschaftliche Projekte möglich. Finden sich mehr als sieben Interessierte, wählt die Rotthauser Bevölkerung die sieben Gremiumsmitglieder in einem öffentlichen Verfahren. Gesucht werden Vertreter für die Themenbereiche „Soziales“, „lokale Ökonomie“, „Eigentümer“ und „Bewohnerschaft“. Der Gebietsbeirat besteht aus 15 Stimmberechtigten sowie deren Stellvertreter. Voraussetzung der Kandidatur ist, den Erstwohnsitz in Rotthausen zu haben oder hauptamtlich im Stadtteil tätig sein. Das Mindestalter für eine Kandidatur beträgt 16 Jahre.

Kontakt bei Interesse:
Andreas Browa
0176/16 90 08 41
stb-rotthausen@gelsenkirchen.de (Derzeit ist eine Beratung vor Ort nur nach telefonischer Anmeldung möglich.)