Richard-Wagner-Straße erhält Zusatzschild

Mit der Namensgebung ehrt Gelsenkirchen die musikalischen Verdienste des Komponisten Richard Wagner in Rotthausen. Foto: JP

Stadt weist auf Wagners Antisemitismus hin

(JP) Der Komponist Richard Wagner gilt als judenfeindlich. Deshalb stimmte die Bezirksvertung Süd zu, das Rotthauser Straßenschild mit einem Hinweis auf Wagners antisemitische Haltung zu versehen.

Zuvor war die Umbenennung der Straße von der Stadt Gelsenkirchen abgelehnt worden (die Rotthauser Post berichtete). Dennoch lässt die Stadt einen Zusatz anbringen. Der Text „Richard Wagner (1813-1883), berühmter deutscher Komponist. Umstritten wegen seiner antisemitischen Haltung, die er in Schriften und seinem musikalischen Wert verbreitete“, soll auf Wagners Haltung gegenüber Juden aufmerksam machen.