Nach Brand: Gewürzfabrik produziert weiter

Die Hitze des Feuers ließ die Halle in sich zusammensacken. Sie ist stark einsturzgefährdet. Die Suche nach der Brandursache dauert deshalb an. Foto: Feuerwehr Gelsenkirchen

1700 Quadratmeter Fläche zerstört – die Produktionshalle blieb von dem Großfeuer verschont

Flammen zerstören Lagerhalle – Großeinsatz bei Werner & Co. Gewürze – Mehr als 70 Feuerwehrkräfte vor Ort

(JP) Ende Februar brannte die im Sommer 2019 errichtete Halle von Werner 6 Co. Gewürze komplett ab. Die Produktion aber läuft weiter.
Die Fertigungsstätten des Betriebes blieben von den Flammen verschont. Um Kunden weiterhin beliefern zu können, wird nun an sieben Tagen der Woche rund um die Uhr produziert. 1.700 Quadratmeter Lagerfläche sind jedoch zerstört. Mehr als eine Million Euro investierte die Firma im vergangenen Jahr in den Neubau. Zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses konnte die Polizei Gelsenkirchen noch keine Auskunft zur Brandursache geben. Das Gebäude sei stark einsturzgefährdet. Experten müssen die Ruine noch weiter absichern.

Lichterloh in Flammen stand die Lagerhalle an der Steeler Straße. Foto: Freiwillige Feuerwehr – Löschzug Ückendorf