Meisen bekommen neue Nistkästen

Die Nistkästen sind kaum zu erkennen und hängen in mehreren Metern Höhe. So können Meisen ungestört nisten.

Wer die Holzkästen an die Eichen in der Mechtenbergstraße gehängt hat, ist nicht bekannt

(GG) In der Mechtenbergstraße sind in Höhe des Babywaldes Nistkästen an den dort stehenden Eichen zu entdecken.

Sie sollen Meisen zum Nisten einladen. Denn Meisen fressen gerne die Raupen der Eichenprozessionsspinner in dem Stadium, bevor sie die giftigen Härchen entwickeln. Diese sind auch für Menschen gefährlich. In den vergangenen Jahren waren zunehmend auch die Eichen im Stadtteil Rotthausen befallen. Gefahr-Hinweise waren an vielen Stellen, so auch auf dem Friedhof, vorzufinden.