Geschlossenes Gotteshaus beschädigt

Die Tür zu Sakristei wurde gewaltsam geöffnet. Foto: GG

Kirche St. Mariä Himmelfahrt verfällt

(GG) Einbrüche und das Sturmtief Sabine haben der mittlerweile geschlossenen Kirche St. Mariä Himmelfahrt an der Richard-Wagner-Straße stark zugesetzt.

Einbrecher haben sich Zugang zur Kirche verschafft, indem sie ein Fenster eingeschlagen haben. Über die dann ebenfalls aufgebrochene Tür zur Sakristei konnten sie wieder entkommen. Mittlerweile wurde die Einbruchsstelle vergittert, die Tür geschlossen.

Sturm Sabine nahm sich das Dach der außer Dienst gestellten Kirche vor und riss Löcher in die Dachhaut. An mehreren Stellen kann es nun hineinregnen. Wann das Dach repariert wird und ob es Schäden innerhalb der Kirche gab, war von der Verwaltungsleitung nicht zu erfahren. Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude nimmt immer mehr Schaden. Und eine Folgenutzung ist weiterhin nicht in Sicht.