Zerstörungswut endet mit Praktikum

Vandalismus an APD-Demenz-WG „Leben in Rotthausen“ aufgeklärt – Täter bittet um Entschuldigung Wer tut so etwas? Die Empörung war groß, als im August die Eingangsschilder zur APD Demenz-Wohngemeinschaft „Leben in Rotthausen“ erneut ein Opfer sinnloser Zerstörungswut wurden. Auf Facebook machte APD-Chef Claudius Hasenau seinen Ärger Luft. Er erstattete auch Anzeige, da die Polizei längst einen […]

lesen Sie mehr

Für gesundes Klima

Gemeinsames Stadtradeln findet bis zum 25. September statt Das Stadtradeln der Stadt Gelsenkirchen geht vom 5. bis zum 25. September in die nächste Runde. Aufgrund der Corona-Pandemie allerdings ein bisschen anders als gewohnt. Dabei hat gerade in Corona-Zeiten das Fahrrad als sicheres, gesundes und umweltfreundliches Verkehrsmittel weiter an Beliebtheit gewonnen. Radfahren bietet es Möglichkeit, sich […]

lesen Sie mehr

Schiefer Baum an der Steinfurthstraße bleibt stehen

(GI) Bürger informierten die Bezirksverordnete Ingrid Ruberg über eine Birke vor dem Haus Steinfurthstraße 14, die seit geraumer Zeit über der Straße in Schräglage steht. Sie wandte sich an Gelsendienste und bekam die Auskunft, dass von dem Baum keine Gefahr ausgehe. Er ist sei standfest und habe sogar vermehrt Wurzeln gebildet. Zum Glück gibt es […]

lesen Sie mehr

Blumenfreund verschönert Nachbarschaft

Hobbygärtner Sammak Haj Kassem wehrt sich mit selbstgepflanzten Blumen gegen Vermüllung in der Feldmark (JP) Seit Juni zieren bunte Blumen ein Teilstück der Küppersbuschstraße. Sammak Haj Kassem (54) baute die Hochbeete, setzte die Pflanzen ein und pflegt sie seitdem. Damit setzte er ein Zeichen gegen die Verschmutzungen vor den Häusern – zur Freude der anderen […]

lesen Sie mehr

Der Grüne Weg zum Hof

Wohlklingender Name dank Bauer Kernemann (win) Der wohlklingende Name Grüner Weg existiert schon sehr lange in Rotthausen. Die Straße führt heute von der Schonnebecker Straße bis zur Straße Auf der Reihe. Dort ist auch der Namensursprung zu finden. Einst gab es in Rotthausen nämlich Kernemanns grünen Weg. Und dieser führte vom Zentrum zum Hof Kernemann, […]

lesen Sie mehr

Die südlichsten Wohnhäuser der Stadt

Der Vogelsangsberg ist die Grenze zu Kray und hat seinen Namen von einem alten Essener Hof (win) Die Straße Vogelsangsberg bildet die Stadtgrenze zwischen Gelsenkirchen und Essen. Erst die Gebietsbegradigung vom 1. Januar 1967 sorgte dafür, dass die Häuser auf der nördlichen Seite nunmehr zu Rotthausen gehören. Der Vogelsangsberg beherbergt seitdem die südlichsten Wohnhäuser der […]

lesen Sie mehr

Blau-Gelbe startet mit Rekordzahl an Mannschaften

Fußballer des SSV/FCA wachsen kontinuierlich weiter – 2020/21 stellt der Verein 21 Teams (JP) In der kommenden Saison laufen 21 Teams im Trikot des SSV/FCA Rotthausen auf. Darunter erstmalig drei Senioren-Mannschaften. Zusätzlich rief der Verein kürzlich einen 2017er Jahrgang ins Leben. Der Zuwachs bestätigt die gute Vereinsarbeit. Es war voll beim Fotoshooting auf der Sportanlage […]

lesen Sie mehr

Blickpunkt Ehrenamt

Oberbürgermeister ehrt Engagierte bei der AWO (JP) Große Ehre für Ehrenamtler: Im Begegnungszentrum der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Schalke dankte Gelsenkirchens scheidender Oberbürgermeister Frank Baranowski 70 Menschen für ihr ehrenamtliches Engagement bei der AWO-Integrationsagentur. Er überreichte Urkunden sowie 60 Ehrenamtskarten an die gerührten Gäste. Damit erhalten die Inhaber zwei Jahre lang viele Vergünstigungen in Gelsenkirchener Sport-, […]

lesen Sie mehr

Top-Hair-Team versprüht gute Laune

(win) Wenig Haarspray, aber dafür umso mehr gute Laune versprüht das Team von Top Hair in der Karl-Meyer-­Straße 17. Abdulkarim Al-Gergery hat das Traditionsgeschäft im Juli von Fritz Justen Junior übernommen, der diesen Laden schon 1987 eröffnet hatte (RoPo berichtete). Viele Justen-Stammkunden suchen weiterhin den gewohnten Salon auf. Nicht zuletzt, weil Al-Gergery auf Bewährtes setzt: […]

lesen Sie mehr

Fibel der Kaiserschule in alter Handschrift

Stadtteilarchiv präsentiert Raritäten: Hefte zwei und drei sind da (win) Wie berichtet hat das Stadtteilarchiv Rotthausen eine neue Schriftreihe mit Raritäten aus dem Archiv herausgebracht. Mittlerweile sind die Hefte zwei und drei auf dem Markt. Heft 2 befasst sich mit dem Urnenhain auf dem Rotthauser Friedhof, als „Grabstätte des Verbandes für Freidenkertum und Feuerbestattung“, die […]

lesen Sie mehr